CfBrH - LG Thüringen

Collie Langhaar und Collie Kurzhaar

Collie

Langhaar Collie

Nachstehend finden Sie die Züchter der Landesgruppe, die eine Veröffentlichung wünschen.
Der Vermerk "Wir haben Welpen" navigiert sie zu den Zwingern, die gerade aktuelle Würfe (ca. bis 3 Monate) haben.

Setzen Sie sich- um auch von Welpen nicht veröffentlicher Züchtern zu erfahren- bitte mit unserer Welpenvermittlungsstelle in Verbindung.



Züchter


Collies " vom Salzaspring "

Barbara und Heinz Wagner,
Auf der Hard 4
99768 Harztor OT Niedersachswerfen, Tel.: 036331/32885
wagner.salzapring@t-online.de


Collies " vom Leutraquell "

Helmut Schwabe, Grüne Aue 22
07745 Jena, Tel.: 03641/603802
mailto:fam.schwabe@celini.de


Eagle Coast Collies

Reinhard Tott
Am Kalliesberg 6
17375 Vogelsang Warsin, Tel.: 039773/269802
jens-tott@t-online.de

 

Rasseportrait

  • Der Collie wird in 2 eigenständigen Rassen gezüchtet: Kurzhaar- Collie und Langhaar- Collie Portraits & Downloads wurden mit freundlicher Genehmigung von CfBrh.de zur Verfügung gestellt. Der Langhaarcollie Der Collie ist ein Haus- und Familienhund wie man ihn sich wünscht. Er darf sich zu den treuesten und intelligentesten Hunden zählen. Er verkörpert Schönheit und Eleganz. Durch seine Kinderfreundlichkeit und Treue zur Familie zeichnet er sich stets als Kamerad und Bewacher aus. Allerdings stellt er dafür den Anspruch, ein integriertes Familienmitglied zu sein. Dieses und seine faire Behandlung ist, außer genügend Bewegung, die größte Forderung, die er an seine Besitzer stellt. Eine isolierte Zwingerhaltung würde er sehr verübeln. Der Collie ist ein schottischer Hütehund. Er hütete einst selbständig die Schafherden in den Hochebenen Schottlands. Seine Zuchtauslese konzentrierte sich auf Klugheit, Leistungsfähigkeit und Genügsamkeit. Darüber hinaus durfte er kein Hektiker und Wilderer sein. Diese positiven Eigenschaften und sein imposantes Erscheinungsbild ließen den Collie schon um die Jahrhundertwende in die Herrschaftshäuser Englands Einzug halten. Er wurde bald zu einem der beliebtesten Gesellschaftshunde der ganzen Welt. Ebenso wurde der Collie früher wegen seiner guten Eigenschaften verstärkt als Melde-, Sanitäts- und Rettungshund eingesetzt. Durch die Fernsehserie „Lassie“ entstand ein eigenes Bild des Collies, geprägt durch den Filmhund in Aussehen und Verhalten. Somit ist es auch nicht verwunderlich, daß heute Collies in Größe, Fellanlage und Ausdruck von diesem amerikanischen Fernseh-Collie abweichen und die im Film etwas überzogene Intelligenz wohl nicht in vollem Maße erwartet werden sollte. Pflege: Entgegen vieler Erwartungen ist der Collie kein pflegeintensiver Hund. Es reicht, wenn man ihn alle 14 Tage kräftig durchbürstet und darauf achtet, daß er nicht verfilzt, wozu er, manchmal hinter den Ohren und an den Läufen, neigt. Die Freude am Bürsten unter anschließend duftiger Haarpracht verleiten die Besitzer eher dazu, den Hund zu oft zu bürsten. Deshalb sieht man viele ausgekämmte Collies mit glänzendem Schlichthaar. Doch ein wesentlicher Bestandteil zum Schutze vor Kälte und Feuchtigkeit ist die dichte, pelzige Unterwolle, die nicht ausgekämmt werden sollte. Wem die Haarpflege zu lästig erscheint, kann sich vielleicht mit dem Kurzhaar-Collie anfreunden, dem es gegenüber seinem langhaarigen Bruder, außer an der üppigen Haarpracht, an nichts fehlt.
 

Fotogalerie Langhaar

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Rasseportrait

Der Kurzhaar- Collie

Der Kurzhaarcollie (englisch Smooth-Collie) ist die pflegeleichte, robuste Variante des Langhaarcollies. Es gibt ihn ebenfalls in zobelweiß, tricolour und bluemerle. Auch die Größe entspricht dem Langhaarcollie. In England wurden Kurzhaarcollies von Farmern für die Arbeit an der Herde gezüchtet, fanden sich aber bald auch auf Hundeausstellungen. Bereits 1870 gab es in eine eigene Bewertungsklasse für Kurzhaarcollies. Hier auf dem Kontinent war der Kurzhaarcollie nahezu unbekannt. 1961 wurde ein Rüde und eine Hündin nach Deutschland importiert. Diese brachte im September 1961 den ersten Kurzhaarcolliewurf in Deutschland. Inzwischen gibt es einige wenige Liebhaber, die den seltenen Kurzhaarcollie züchten. Der Kurzhaarcollie ist ein ausgezeichneter Familienhund, kinderlieb, leicht zu erziehen, nahezu ohne Jagdtrieb, daher auch gut in ländlicher Gegend zu halten, sehr verträglich anderen Hunderassen gegenüber. Er eignet sich sehr gut für den Hundesport (Breitensport, Agility, Begleithund oder Fährtenhund). Es gibt auch Kurzhaarcollies, die als Behindertenhund oder Rettungshund arbeiten.
Kurzhaarcollies haben für ihre Größe eine hohe Lebenserwartung, 14–15 Jahre sind keine Seltenheit.

 

Fotogalerie Kurzhaar

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Rassebetreuer

Rassebetreuer Collie Langhaar

Karla Schubert
Lerchenweg 41,
58566 Kierspe
(0 23 59) 29 67 04
mailto:schubiclan@t-online.de


Stellvertretende Rassebetreuerin

Barbara Hansel
Schwalbenweg 25
33129 Delbrück
052507781


Rassebetreuer Collie Kurzhaar

Nadine Bernecker
Paulystraße 21
71726 Benningen a.N.
071448872731
bernecker.nadine@gmx.de


Stellvertrende Rassebetreuerin

Irma Jeckel
Unterfeldstraße 11
44797 Bochum
0234580848
mailto:irma.jeckel@gmx.de